Musikzug

Gründung und erste Kapelle
 Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wöhrden wurde ebenso wie die aktive Wehr im Jahre 1880 gegründet und erstmals protokollarisch erwähnt.
Acht Musiker bildeten die erste Kapelle, 1882 kamen zwei Knaben als Tambour bzw. Flötist und Hornist hinzu.
 
gf1882Erstes Gruppenfoto von 1882
 
 
 Die ersten öffentlichen Auftritte
 Der erste Umzug durch Wöhrden wurde 1883 erwähnt. Es ging nach einer Hauptübung der Wehr, die in Neuenwisch stattfand, marschierend nach Wöhrden.
Kamerad Atzeroth und Frau erhielten anlässlich ihrer Grünen Hochzeit am 9. November 1883 ein Ständchen.
Bald wurde der Musikzug auch von anderen Wehren angefordert:  So auch nach Westerdeichstrich am 22. Juli 1900 zum Feuerwehrfest.
 
 
 Musiker aus Leidenschaft
 Schon damals wusste die Gemeinde Wöhrden ihre Musiker zu schätzen. Im Jahr 1925 schaffte die Gemeinde neue Musikinstrumente an.
Trotz zweier Zwangspausen,  durch die Kriege und mangelnde Musiker,  haben die Musiker schnell wieder ihre Liebe zur Musik entdeckt und
spielten sogar zum Provinzialfeuerwehrtag am 18. Mai 1958 in Bad Segeberg.
 
gf1990
 Gruppenfoto von 1990
 
 
 Der Musikzug heute
 Noch heute profitiert der Musikzug Wöhrden von der Ausbildungsförderung der Gemeinde und der Dithmarscher Musikschule.
Zur Zeit besteht der Musikzug aus 25 aktiven Musikern, wobei die weiblichen Musikerinnen mit 14 Frauen den größeren Anteil stellen.
 
musikzuggf
 Gruppenfoto von 2005